Menu

Werner Hüsgen - P.U.L.S.E.

Werner Hüsgen ist ein deutscher Jazzmusiker - Saxophonist, Komponist und Bandleiter, der im deutsch-niederländisch-belgischem Grenzgebiet lebt und beste Kontakte in die Jazzszenen von Amsterdam und Köln hat.

Hüsgen knüpft in diesem Projekt an seine Amsterdamer Fusion Band P.U.L.S.E. an, diesmal ist die Musik aber im wesentlichen instrumental angelegt und mit exzellenten Musikern besetzt, die in den Jazz-Szenen von Amsterdam, Köln und der Euregio beheimatet sind. Die Eigenkompositionen von Hüsgen spielen teilweise mit den Traditionen akustischer und elektrischer Jazz-Großformationen, durchbrechen diese aber immer wieder durch überraschende Wendungen in ausgefeilten Arrangements, die die zahlreichen Klangfarben einer mit vier Bläsern und zusätzlicher Perkussion ausgestatteten Band auf verblüffende Art ausschöpfen. Lyrische Passagen und kraftvolle rockige Anteile ergänzen sich zu einem wundervollen Gesamtkunstwerk, niemals abgehoben aber immer mit einer gewissen Kante ausgestattet, die eingefahrene Hörgewohnheiten auf den Kopf stellt. Jazz, der aus den Wurzeln von Soul, R&B und Latin schöpft.

Nach ersten Konzerten in 2015, unter anderem auf dem InFront Festival in Aachen, hat die Band im Frühjahr 2016 eine Audio/Video Produktion eingespielt. das Album <Kobaltblau> wird am 16. Juni 2017 beim renommierten Schweitzer Jazz Label Unit-Records erscheinen.

 

Das Line-Up

werner hüsgen (d/nl) – as/ss/fl/comp

Jazzstudium in Aachen/Köln/Boston/Amsterdam, spielt seit über 30 Jahren professionell in zahllosen Bands und Projekten. Zahlreiche CD-Veröffentlichungen unter eigenem Namen und als sideman zuletzt (LuxAries) und (Act-Music). Rundfunk-/TV-Produktionen, Club-/Festival-Konzerte weltweit u.a. mit Chet Baker/Jaques Pelzer, Mighty Flea Connors, Jeff Hamilton&Lynn Seaton, Nils Landgren, „Wallstreet Crash“, Je Titulaar, Werner Neumann, Christoph Titz, Carlo Nardozza, Helen Sachs, Garrett List, Henk Meutgeert (Leitung der „Concertgebouw Bigband Amsterdam“), Eef Alberts, John Thomas, Rob Bruynen, Peter Engelhardt, Marcel Richard, Ari den Boer, Jurre Hogervorst, Lucas Leidinger......

carlo nardozza (b) - tpt/flh

Jazzstudium in Maastricht, tourt mit seinem Quintett in Belgien, den Niederlanden, Frankreich, Italien und Rumänien. Spielt außerdem u.a. mit Bert Joris, Philippe Catherine, Bobby Shew, Lee Konitz, Henri Texier, George Duke, Brussels Jazz Orchestra,… Carlo unterrichtet Jazz-Trompete am Konservatorium Brüssel. Er erhielt in den letzten zwei Jahren die Preise : The Blue Note Young Jazz Price (B), Best Compositions- Price Tremplin Jazz Festival Avignon (F) und den Jerry Van Rooyen Jazz Award (NL).

http://carlonardozza.be

peter hermesdorf (nl) - ts

Jazzstudium in Maastricht, CD-Veröffentlichungen mit diversen eigenen Projekten, tourt mit seiner Band und als sideman in diversen anderen Band. Tourneen im gesamten europäischen Raum 8 u.a. North Sea Jazz, aber auch in Afrika, Süd-Amerika und China. Unterrichtet Jazz-Saxophon am ECI Rormond und auf vielen Workshops.

http://peterhermesdorf.wix.com/saxles

thorsten heitzmann (d) - tbn

Ist einer der gefragtesten Fusion-Jazz Posaunisten Deutschlands. Jazzstudium an der MHS Köln, Mitglied im BuJazz-Orchester und der Köln Big Band, CD-Veröffentlichungen mit seiner Band <bonefunk>, Zusammenarbeit mit u.a. Matt Bianco, Till Brönner, NDR-Big Band, Supercharge, Pee Wee Ellis, Udo Jürgens, Wolfgang Niedecken.....</bonefunk>

http://thorstenheitzmann.de

gero körner (d) – p/keyb

Jazzstudium an der MHS Köln, CD- Veröffentlichungen mit seinen Bands Truth und Gero Körner Trio, ist stilistisch sehr breit aufgestellt, spielt neben Jazz, Soul, R&B- dies auch gerne auf der Hammond Orgel, auch klassiche Konzerte und Musicalproduktionen. Spielte europaweit in Clubs und auf Festivals u.a. mit Beret Joris, Ute Lemper, Johnny Logan, Markus Stockhausen, Max Mutzke, Laith al Deen, Höhner....

http://gerokoerner.com

wolf martini (d/nl) - guit

Jazzstudium in Hilversum (NL), lebt und arbeitet in Amsterdam, tourt weltweit u.a. mit Candy Dulfer, Rita Reys, Benjamin Herman, Jhelisa Anderson. Konzerte auf dem North Sea Jazz Festival, Joy of Jazz Festival (Johannesburg), Baku Jazzfestival (Aserbaidschan)

http://www.wolfmartini.com

werner lauscher (d/b) - bass

Musikstudium Konzertgitarre an der MHS Aachen, danach Wechsel zum Kontrabass und E. Bass, anbislang über 70 CD-Produktionen beteiligt, tourt weltweit mit u.a. Viktor Lazlo, Joachim Kühn, Bob Mintzer, Dewey Redman, Randy Brecker, Toots Thielemans, Dee Dee Bridgewater, Marla Glen, Mark Murphy , Reinhard Mey, Defunkt, Eric Vloiemans....

Gerd Breuer (D) -drums

Spielt auf u?ber 60 Tonträger mit verschiedenen Projekten. Tourte durch Frankreich, Italien, England, Spanien, Schweiz, Österreich, Afrika - Niger, Su?damerika – Brasilien, Argentinien, Russland - Sibirien, Vereinigte Emirate - Dubai. Spielte auf allen wichtigen Festivals. ( Frankfurter Jazzfestival, Leverkusener Jazztage, Montreux-Jazzfestival, Den Haag - North Sea Jazz- Festival, Nokia Jazzfestival – Abu Dhabi etc.Arbeitete mit : Tony Scott / Lee Konitz / Sal Nistico / Hermeto Pascoal / Jiggs Whigham / Charly Mariano / Tony Lakatos / Jimmy Woody / Dennis Luxion / John Thomas / Ack van Rooyen / Ike Stubblefield /Anita Davis / Eugen Cicero / Steve Houben / Liz Mc Comb / Michel Graillier / Garrison Fewell / Chico Freeman / Perry Robinson / George Mc Crae / Leroy Jones / Jaques Pelzer / Ira Coleman / Nippy Noya /Francesco Zumaque / etc.

http://gerdbreuer.com

Lukas Meile (D) - perc

Jazzstudium an der MHS Köln, Mitglied im BuJazz-Orchester, Konzerte europaweit und in Indien u.a. mit Lalo Schifrin, Peter Herbolzheimer, Bobby McFerrin, Wolfgang Niedecken, Stefanie Heinzmann, Maxime Bender Big Band, Filippa Gojo Quartett ( damit 2015 Gewinner des Neuen Deutschen Jazzpreis), TV-Band Popstars.....

http://www.real-live-jazz.de/musiker-einzeln/Artist/show/meile.html

Special Guest Soleil Niklasson (USA) - vocals

Geboren in Chicago, aufgewachsen in Los Angeles startete Soleil ihre Karriere bereits im Alter von fünf Jahren, erhielt einen "Emmy" für ihr außergewöhnliches Gesangtalent. Sie arbeitete in den USA und Europa u.a. mit Billy Preston, Linda Hopkins, Stan Getz und Rod Stewart. Auf ihrem hochgelobten Debütalbum "Coming Home" präsentierte sie mit ihrer Band "Hermosa" ihre eigene Musik, geprägt von Jazz, Soul, R&B, Gospel und lateinamerikanischer Musik. Derzeit ist Soleil hauptsächlich mit ihrer aktuellen Band "Simply Soleil" unterwegs.

http://www.simplysoleil.com

Special Guest: Soleil Niklasson (USA)

geboren in Chicago, aufgewachsen in Los Angeles startete Soleil ihre Karriere bereits im Alter von fünf Jahren, erhielt einen „Emmy“ für ihr außergewöhnliches Gesangstalent. Sie  arbeitete in den USA und Europa u.a. mit Billy Preston, Linda Hopkins, Stan Getz und Rod Stewart. Auf ihrem hochgelobten Debutalbum „Coming Home“ präsentierte sie mit ihrer Band „Hermosa“ ihre eigene Musik, geprägt von Jazz, Soul, R´n´B, Gospel und lateinamerikanischer Musik. Derzeit ist Soleil haupsächlich mit ihrer aktuellen Band „Simply Soleil“ unterwegs.

http://www.simplysoleil.com

contact:
wernerhuesgen(at)gmail.com   Tel.: +49 (0)171 4641493